Aktuelles | Termine | Rückblick | Wir über uns | Archiv | Kontakt | Mittendrin | Links |
 

Unsere Gemeinde stellt sich vor

Gottesdienst mit Empfang für Neuzugezogene

Unter diesem Motto feierten wir am 14. Januar einen Gottesdienst für Groß und Klein, zu dem alle Menschen, die im vergangenen Jahr 2006 nach Wössingen zugezogen waren, besonders eingeladen wurden. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand die Vorstellung aller Gruppen und Kreise unserer Kirchengemeinde. Die Ansprechpartner aller Gruppe oder Einrichtungen unserer Kirchengemeinde brachten symbolisch einen farbigen Stein nach vorne. Alle zusammen bildeten nach und nach das "Haus der lebendigen Steine" - dieses Bild gebraucht der 1. Petrusbrief einmal für die Gemeinde Jesu Christi.

Herr Pfr. Lang ging in seiner Kurzansprache auf dieses Bildwort ein und ermutigte die Gemeinde, die vielen unterschiedlichen Baustein dankbar wahrzunehmen und bei Bedarf neue "Bausteine" hinzuzufügen. Als "Eckstein", wie es im 1. Petrusbrief heißt, der alles zusammenhält und wie ein Schluss-Stein beim Gewölbe die Mauern stützt und trägt, sei nur einer denkbar: Jesus Christus. Dieser "unsichtbare" Stein sei Mitte und Zentrum im "Haus der lebendigen Steine".

Im Kanon "O Herr, sei mitten unter uns" (EG 576), den die Gemeinde nach und nach im Gottesdienst einübte, komme zugleich zum Ausdruck, dass alle Gemeindearbeit von der Gegenwart und Hilfe Jesu Christi, dem Herrn der Kirche, lebe, so Herr Lang weiter. Dass die Mauer, die die bunten Quader im Altarraum bildeten, auch Lücken und Löcher habe, sei ein gutes Symbol dafür, dass auch die Evang. Kirchengemeinde Wössingen nicht perfekt sein müsse. Vielmehr komme es darauf an, dass wir barmherzig miteinander umgingen, so der Seelsorger unter Berufung auf den Predigttext aus dem 1. Petrusbrief.

Der Gottesdienst wurde durch Ute Fischer (Flöte) und Manfred Schreiber (Keyboard) zusätzlich musikalisch verschönert, und als besonderes Segenselement durften sich die Kinder ein Segenswort aus der Taufsteinschale ziehen.

Im Anschluss an den Gottesdienst war bei einem kleinen Empfang im Gemeindehaus noch Zeit zur Begegnung und zum Gespräch. Es war schön zu sehen, dass sich doch einige Familien und Neuzugezogene zu diesem Gottesdienst einladen ließen. Für die "Alteingesessenen" war es sicherlich auch Grund zum Staunen und zur Dankbarkeit, aus wie vielen "lebendigen Steinen" die Evang. Kirchengemeinde sich zusammensetzt.

 
© 2017, Evangelische Kirchengemeinde Wössingen