Aktuelles | Termine | Rückblick | Wir über uns | Archiv | Kontakt | Mittendrin | Links |
 

Monatsabschlussandacht...

..in unserer Kindertagesstätte Oberlinhaus - Das Mädchen mit der Laterne


Um die Geschichte von dem Mädchen mit der Laterne ging es in der Andacht des Oberlinhauses am 6. November 09. Für gewöhnlich findet zum Monatsende in der Kirche eine Andacht für die Kinder statt. Doch diesmal, da es aus Termingründen nicht ging, gab es einfach eine Monatsanfangsandacht. Passend zur Laternenzeit, fesselte die dargestellte Geschichte die Kinder.

Ein Mädchen geht fröhlich seines Weges, bis der Wind das Licht in ihrer Laterne ausbläst. Es begegnet dem Igel, dem Bär und dem Fuchs, die ihr leider beim Wiederanzünden der Laterne nicht helfen können. Sie erkundigt sich bei den Sternen um Rat und erhält die Antwort, die Sonne zu fragen. Daraufhin geht sie mutig weiter, bis zum Haus einer alten Frau, die gerade am Spinnrad sitzt. Auf ihrer Reise kann die alte Frau das Mädchen leider nicht begleiten, doch sie bietet ihr eine Schlafgelegenheit an. Frisch gestärkt geht sie am nächsten Morgen weiter und trifft auf einen Schuster. Sie wandert weiter auf einen Berg, da sie dort die Sonne zu treffen erhofft.

Oben angekommen schläft das Kind beim Warten auf die Sonne ein. Als es Abend wird und die Sonne am Untergehen ist, zündet diese unbemerkt die Laterne des Mädchens an. Das Kind erwacht am Morgen und macht sich freudig auf den Rückweg. Sie kommt bei dem Schuster vorbei, dessen Feuer sie mit ihrer Laterne wieder entfacht. Auch der alten Frau, deren Licht ausgegangen ist verhilft sie mit der Flamme ihrer Laterne, indem sie wieder das Licht entzündet.

Fröhlich singt das Mädchen "Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne", worauf alle unsere Kinder mit einstimmten. Die Geschichte bleibt den Kindern bestimmt noch eine Weile in Erinnerung. Herzlichen Dank den Darstellern für das faszinierende Spiel, dass uns alle in den Bann zog.

 
© 2017, Evangelische Kirchengemeinde Wössingen